Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. DatenschutzEinverstanden

Heilpädagogisches Reiten

Wir, das Team vom Zentrum für Reittherapie Pegasus, bieten Heilpädagogisches Reiten und Pferdisch Coaching an. Die individuell ansetzenden Angebote  werden von sozialpädagogischen Fachkräften durchgeführt, die über Zusatzqualifikationen im Bereich des Heilpädagogischen Reitens und Pferdisch Coaching verfügen. Das HPR ist ein Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Beim HPR wird der Klient ganzheitlich auf seinen unterschiedlichen Wahrnehmungsebenen gefördert. Somit ist HPR eine Therapieform, die für viele verschiedene Krankheitsbilder, Verhaltensauffälligkeiten und Ängste geeignet ist. Das HPR lässt sich gezielt nutzen für z.B.:

  • den besseren Umgang mit körperlichen Einschränkungen
  • zur Förderung der sensorischen Integration
  • dem Lösen von Spastiken
  • der Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit
  • der Verbesserung der Koordinationsfähigkeit, Grob- und Feinmotorik
  • v.m.

 

Das HPR findet sowohl als Einzeltherapie als auch Gruppentherapie (max. 3 Klienten) statt. Termine werden individuell abgesprochen und eingerichtet. Wir bieten Ihnen einen unverbindlichen Schnuppertermin. Rufen Sie uns einfach an!

Mehr lesen ...

Hier, bei Pegasus, findet der Klient eine liebevolle Atmosphäre, in der er wertfrei in seinem So-Sein angenommen wird. In der Mensch-Pferd-Beziehung kann er sich mit sich selber auseinandersetzen   und nach seinen Möglichkeiten  individuell weiterentwickeln. Durch das HPR erlebt der Klient eindrucksvoll Ich-Stärke, Nähe, Vertrauen, Wärme und Geborgenheit. Insgesamt wird durch das HPR die Wahrnehmung geschult und so die Koordinationsfähigkeit verbessert. Die soziale Kompetenz wird gestärkt und somit werden Handlungsstrategien erlernt, um besser mit Ängsten und Unsicherheiten umgehen zu können. Lebensfreude entsteht und der stressige Alltag wird entspannter erlebt. Das HPR setzt Lernprozesse in Gang, die sich auch auf andere Lebensbereiche übertragen lassen. Das Besondere am HPR ist, dass der Klient diese Therapieform gar nicht bewusst als Therapie wahrnimmt. Beim Klient überwiegt das Gefühl der Freude an der Beziehung zu seinem Therapiepferd. Sein Pferd -sein Freund- nimmt ihn wertfrei und  unvoreingenommen an.